HERKUNFTSSPRACHLICHER UNTERRICHT

 

 

Immer wieder stehen viele Eltern mit Zuwanderungsgeschichte vor der Frage: Wie können ihre Kinder die Familiensprachen beherrschen? Auch wenn es das Angebot – HERKUNFTSSPRACHLICHER UNTERRICHT – schon länger gibt, ist das Angebot bei vielen Eltern noch unbekannt. Ziel der Unterricht ist unter anderem, den Schüler und Schülerinnen (SUS) zu helfen, ihre Familiensprachen/Muttersprache zu meistern.

 

Bei unserer gestrigen Veranstaltung, an der rund hundert Teilnehmer*innen aus Niedersachsen teilnahmen, beantworteten zwei Referentinnen, Frau Dollenberg (Niedersächsisches Kultusministerium) und Frau Graf (Sprachbildungszentrum Hannover), Fragen aus dem Publikum. In ihrer Präsentation informierten Frau Dollenberg und Frau Graf die Eltern ausführlich über die Bedeutung der HU für die Sprachentwicklung ihrer Kinder sowie über die Beantragung der HU an Schulen. Wussten Sie auch, dass Ihre Kinder eine benachbarte staatliche Schule für den HU besuchen können, falls ihre Schule die Mindestschülerzahl für die Einrichtung des HU in einer bestimmten Sprache nicht erreicht? Haben Sie noch Fragen zu diesem Thema? Dann wenden Sie sich direkt an die Schule Ihres Kindes.

 

Präsentation