Aktuelles

In vielen Schulklassen großer Städte sind Kinder mit Migrationshintergrund längst keine Minderheit mehr – trotzdem sind die Bildungsinstitutionen nicht ausreichend in der Lage diese Schüler*innen zu fördern. So gibt es im deutschen – wie auch im niedersächsischen – Bildungssystem immer noch Unterschiede beim Bildungserfolg zwischen Kindern mit und ohne Zuwanderungsgeschichte.

Bei dem Fachtag des MigrantenElternNetzwerk Niedersachsen am 22.05.2018 wird der Frage nachgegangen werden, wie ein Schulsystem aussehen müsste, das allen Schülerinnen und Schülern dieselben Chancen auf einen erfolgreichen Bildungsweg ermöglicht. Lassen sich für Niedersachsen Erkenntnisse aus den Bildungssystemen anderer Bundesländer gewinnen, in denen Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund bessere Bildungserfolge erzielen? Wo liegt der Handlungsbedarf in Niedersachsen? Wie können Schulen schon jetzt Veränderungen umsetzen, um der vielfältigen Schülerschaft in einer Einwanderungs-gesellschaft gerecht zu werden?

Was kann, was will die Niedersächsische Landesregierung beitragen? Diese Frage wird zum Abschluss des Fachtags mit dem niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne diskutiert.

Programm und Einladung zum Fachtag am 22.05.2018